Die heutige Vuka-Welt zwingt uns auf unsere innere Stimme zu hören. Führung ist heute weniger Kontrolle als ein Sicheinlassen auf vertrauensvolle Beziehungen. Führungskräfte, die sich in Achtsamkeit und Selbstreflexion üben und sich mit ihrem eigenen Potential auseinandersetzen, fördern Selbstorganisation, Sinnhaftigkeit und Ganzheit.
Nur in einem Klima der Ehrlichkeit und dem Respekt vor der Einzigartigkeit eines jeden Menschen und dem Respekt allem Lebendigen gegenüber, entsteht ein Gefühl von Menschlichkeit als zentralem Merkmal der Organisation der Zukunft.

Dauer: 3 Tage
Preis: auf Anfrage
Termine: auf Anfrage