Die Pferdegestützten Interventionen und Seminare finden auf einem Pferdehof bei Freiburg statt. 

Coaching mit Pferden

Sie sind offen für Veränderung und suchen einen schnellen und zielsicheren Weg? Sie möchten sich selbst besser verstehen und bewusster, leichter und lebendiger durchs Leben gehen? Dann sind Sie bei mir und meinen Pferden genau richtig. Ganz gleich, ob Sie privat oder in Ihrer beruflichen Rolle zu mir kommen, ich begleite Sie – mit meinem gesamten psychologischen Fachwissen und mit meinen Pferden.

Warum Pferde? Wir setzen auf die Besten: Pferde sind Experten für nonverbale Kommunikation und Meister in Raum- und Führungsfragen. Aufgrund der langen und engen kulturellen Koevolution haben Pferde gelernt den Menschen „zu lesen“.

Das Pferd

  • stärkt das Selbstvertrauen, Kontrolle und Selbstwirksamkeit
  • weckt Authentizität
  • schenkt Ruhe und Entspannung
  • stellt einen Kontakt zur Gefühlsebene her
  • spiegelt unbewusste Gefühle bzw Konflikte
  • verhilft zu überraschenden Einsichten
  • spiegelt das innere Potential
  • zeigt Lösungen auf
  • hat eine stark vitalisierende Wirkung
  • spiegelt Führungsstärke

Wichtig: Reitkenntnisse brauchen Sie nicht, nur die Lust auf ein persönliches Abenteuer inmitten herrlichster Natur. Wir pendeln zwischen Seminarraum und Pferdeweide, bitte bringen Sie wetterentsprechende Bekleidung mit.

„Originell, verblüffend, macht glücklich und ist aussergewöhnlich effektiv“

Die Arbeit mit Dir und Deinem Pferd wirkt bis heute nach und  hat mich auf verschiedensten Ebenen zu neuen Erkenntnissen geführt. Mit kraftvollen Bildern, stärkender Gelassenheit  und voller Energie bin ich nach Hause gefahren.  Am nachhaltigsten beschäftigt haben mich allerdings die Versuche des Pferdes mich vom Parcours wegzudrängen.

Dieses Bild, verknüpft mit meinem Empfinden, hat sich eingeprägt und tauchte in verschiedenen Situationen, beruflich wie privat immer mal wieder auf.

Durch die Verbindung dieser Ergebnisse und meinem Alltagsleben gab es so manches „Aha“ oder „Na klar“. Deine damalige Frage: „ob ich diese Situation kenne und wo sie mir begegnet“, kann ich mittlerweile viel klarer beantworten. Dank dieser Einsichten kam ich in die Lage daran etwas ändern zu wollen und auch zu können.

Das Wegdrängen des Pferdes hat sich für mich nicht störend angefühlt. Daraus entwickelte sich für mich die Frage:  Habe ich das „Wegdrängen“ in meinem Leben fälschlicher Weise als Zuneigung/Nähe interpretiert?

Ich bin sehr dankbar für Deine Unterstützung und die Impulse des Pferdes. 

Was für eine Bereicherung, wenn man die Chance bekommt, sich selbst besser kennenzulernen, Muster aufzudecken und zu hinterfragen!

Pädagogin, Leitungsfunktion, 42

Psychotherapie mit Pferden

Diese erlebnisorientierte Form der analytischen Psychotherapie erzielt kompakt und nachhaltig positive Wirkungen:

  • Erfahrungen von Selbstwirksamkeit
  • Einsicht in unbewusste Konfliktmuster
  • Überwindung von Ängsten
  • Verringerung von Depressionen
  • Verringerung von Symptomen der PTBS
  • Linderung von Erschöpfung und Burnout
  • Entspannung und Lösung körperlicher Verspannungen
  • Erleben von Akzeptanz und Geborgenheit
  • bewusstes Erleben von Körpergrenzen
  • Erdung

Warum sind Pferde heilsam ?
Pferde sind Experten für nonverbale Kommunikation. Pferden kann man nichts vormachen! Sie sind Gefühlsverstärker: Durch ihre Gegenwart bekommen verborgene, unbewusste Konflikte, belastende Erfahrungen oder nicht erkannte Bedürfnisse Raum und können so bewusst wahrgenommen werden. Die Begegnung mit Pferden löst innere Blockaden. Sie fühlen sich befreit und erleben innere Klarheit.

Wichtig:
Die gesamte Begegnung mit einzelnen Pferden oder mit der Herde findet am Boden statt. Psychotherapie mit Pferden hat nichts mit reiten zu tun!

Respekt vor Pferden ist sinnvoll, Angst ist kein Hindernis, Sympathie und Mut sind günstig. Ich sorge für Ihre Sicherheit. Wir befinden uns auf einer Pferdeweide, bitte bringen Sie deshalb wetterentsprechende Bekleidung mit.

Die Begegnung mit den Pferden bedeutet vor allem die Bereitschaft sich anzuvertrauen, und der Mut, sich zu überlassen.
Das ganz Äußergewöhnliche ist ja (nur wissen das die Menschen nicht, die es nicht erleben), dass diese vier Araber das so wunderbar erwidern, wenn sie spüren, dass sich jemand Ihnen anvertraut. Für mich sind die Pferde eine gewaltige Schule der Seelenführung… Mit diesen Pferden kann man sehr tief vertrauen lernen. Mein wichtigstes Erlebnis: dass mich dieser unglaubliche Artaban seine Kraft spüren ließ. Es war übrigens auch etwas Besonderes, dass er neben dem Küssen – einmal hat er ja sogar meine Glatze geküssts, als ich kurz die Kappe abgesetzt habe :))) – auch zwei Mal ganz leicht seine starken Zähne spüren ließ. Aber ohne Druck, ohne zu beißen und auch nicht bedrohlich. Aber zwei Mal als ich die Hand an seinen Lippen hatte, wie ein ganz feiner Druck mit den Zähnen an meinen Fingern, wo auch Respekt von meiner Seite gefragt war, denn es ist ja eine ungeheure Kraft auch in seinen Kiefern. Ich weiß nicht, wie ich das deuten soll. Aber vielleicht war das auch die Erinnerung: „Martin, Du hast übrigens auch Zähne. Und manchmal dürfen das Menschen auch spüren. Ohne dass Du sie bedrohst. Aber sie sollen nicht nur um Deine Lippen wissen. Du hast auch Zähne.“ Also so ähnlich habe ich das für mich gedeutet. Jedenfalls fühle ich mich der Weisheit dieser Wesen im Moment schon ein bisschen unterlegen. Und würde am liebsten noch eine Weile mit ihnen unter dem Baum sitzen, wo sie standen, als es so geregnet hat.
Also meine Seele ist (leider oder Gott sei Dank) noch immer auf der Koppel bei den Pferden. Und ich glaube, in der Fähigkeit, zu vertrauen, ist eine große (vielleicht die wichtigste) heilsame Kraft, die wir (von den Pferden) lernen dürfen.

Martin Schleske

(Dipl.-Ing., Geigenbaumeister, Autor)